Bratapfelkuchen

An Weihnachten gab es natürlich Kuchen. Was liegt da näher als ein saftiger Bratapfelkuchen. Bratäpfel solo nicht nicht ganz so meins. Aber in Verbindung mit Kuchen ist es eine leckere Angelegenheit. Da mein Kerngehäuseausstecher auf der „Küchengerätefahndungsliste“ steht – soll heißen, er hat sich wohl davon geschlichen, die weite Welt zu erobern 😦 – habe ich die Äpfel klein gewürfelt. Gefällt mir sogar besser, als ganze Äpfel im Kuchen. Wir brauchen:

250 g Mehl

100g + 125g Zucker

1/2 P. Backpulver

1 Ei

150g Butter / Margarine

1 P. Rumrosinen

1/2 P. Marzipan ( kann, muß aber nicht )

1 P. Puddingpulver Vanille

750 g Sahne

1 P. Vanillezucker

3 -4 EL ZimtZucker

6 – 8 säuerliche Äpfel

Aus dem Mehl, Backpulver, Butter, 100g Zucker, Ei und dem Vanillezucker einen glatten Teig herstellen. und etwa 30 Min. ruhen lassen. Den Teig in eine 26’er Springform geben und einen kleinen Rand hochziehen. Ich lege die Form vorher mit Backpapier für Springformen aus. Die Äpfel schälen, würfeln und auf dem Teig verteilen. Rumrosinen und Marzipanstückchen darüber geben. Aus der Sahne, 125 g Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. Über die Äpfel gießen. Mit Zimtzucker bestreuen und in den vorgeheizten Ofen stellen.  E 175°/U 150° etwa 1 Std. backen. Ist der Belag noch zu feucht, ca. 10 Min. weiterbacken, die Temperatur aber schon abschalten. Danach noch etwas im offenen Backofen stehen lassen. Nach 1 -2 Std. kann der Sprinformrand ab. Den Kuchen über Nacht auskühlen lassen. Erst dann kann man ihn vernünftig schneiden und vorher schmeckt er auch gar nicht. Dazu ist Sahne viel zu mächtig. Eine leckere Vanillesoße darüber schmeckt fantastisch. Sieht doch festlich aus! Saftiger, leicht beschwipster Kuchen… Guten Appetit!

Advertisements

2 Antworten zu “Bratapfelkuchen

  1. Das Rezept klingt wirklich sehr verlockend! Wünsch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂

  2. lillylandfein

    Danke schön! Dir auch einen guten Rutsch!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s