Birnen-Senf-Soße

Für einen Birnenliebhaber – mich – könnte noch so viel mehr mit Birnen gemacht werden. Leider gibt der deutsche Markt da noch nicht allzuviel her. Jetzt gibt es hier schon mal Birnen Senf Soße zu kaufen. Irrsinnig teuer! Aber zu Käse ist die einfach unschlagbar. Nach dem Motto, „was man kaufen kann, kann man auch selber machen“, hab ich mich auf die Pirsch nach einem Rezept begeben. Fündig geworden bin ich dann bei Claudia. Also eingekauft, geschnibbelt und los!

250 ml Birnensaft; ungesüßt
150 ml Weißweinessig, richtig Guten!
150 Gramm Zucker
1 kg Birnen
30 Gramm Senfpulver,

Den Saft, Essig und Zucker aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden, dzu geben und 45 Min. offen einkochen lassen. Senfpulver mit ein wenig Flüssigkeit aufrühren und dazu geben, wietere 15 Min. einkochen. Heiß in Gläser füllen. Das Abschmecken der heißen Soße ist ein wenig schwierig, da natürlich der Essig arg hervorkommt. Und der durch’s Haus schleichende Essiggeruch, bedingt durch das offene Einkochen ist auch nicht sooo toll. Der Hund hat beleidigt geniest! Diese Soße ist schon richtig gut, aber war für meinen Geschmack noch nicht fruchtig genug. Also: noch einmal das Ganze.

250 ml Birnensaft (Aldi)
150 ml Weißweinessig zur Hälfte Birnenessig
1 EL Zucker und 1-2 EL Honig
1 kg Birnen
3-4 Tl Dijon Senf

Diesmal habe ich den einfachen Birnensaft von Aldi verwendet. Der ist weitaus sämiger als der teure Direktsaft und schmeckt richtig toll fruchtig birnig. Da gesüßt, weniger Zucker verwendet und den noch zur Hälfte durch Honig ersetzt. Den Essig habe ich zur Hälfte durch Birnen Essig ersetzt. Ja, den gibt es schon fertig zu kaufen! Alles weitere wie schon einmal gekocht. Dann allerdings habe ich kein Senfpulver verwendet, sondern mit Dijon Senf abgeschmeckt. Die Birnen ein wenig stückig püriert und – tataaa – jetzt war’s genauso, wie ich die Soße haben wollte. Schön fruchtig, super Konsistenz und eine leichte Schärfe, die sich nach der Birne von hinten an den Gaumen anschleicht. Perfekt!               Guten Appetit!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.