Balsamico-Zwiebeln mit feiner Anis Note

Zur Zeit findet man Balsamico-Zwiebeln in fast jeder Kochzeitschrift. Zum Teil in wirklich gruseligen Variationen. Hier bei Steph hatte ich sie gesehen und gleich nachgekocht. Ein wenig verändert, aber im Großen und Ganzen sind sie so gebleiben. Oberlecker! Zwiebeln, die nicht mehr den typischen Zwiebelgeschmack haben und, das ist das Wichtigste, die absolut bekömmlich sind. Der große Vorrat war nun aufgegessen. Neue mußten her. Diesmal habe ich anstatt Schalotten rote Zwiebeln genommen, da selbst die Bio Schalotten eine lausige Qualität hatten. Alles zusammen gesucht und los!1Kg rote Zwiebeln

einige Zweige frischer Thymian

roter Balsamico

Rotwein

brauner Zucker, Pfeffer, Salz

Honig

1 Sternanis

ein kleines Stückchen Butter

Die Zwiebeln etwa 8teln. Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und die Zwiebeln dazu geben.  Mit Salz und Pfeffer sparsam würzen und den Thymian beigeben. Auf kleiner Flamme weich dünsten. Ständiges Wenden ist dabei unerläßlich. Ich lasse sie ca. 1 Std. langsam weich werden. Dann gebe ich 2-3 El braunen Zucker, einen kräftigen Schuß Rotwein und einen noch kräftigeren Schuß Balsamico hinein. 1-2 El Honig dürfen mit dazu. Diesmal habe ich Holunder in Honig genommen. Den gibt es hier und er schmeckt ansich schon klasse. Als kleinen Gaumenkitzler habe Sternanis dazugegeben. Aber nur einen kleinen Stern auf 1Kg Zwiebeln, so kommt der Anisgeschmack nur hauchzart an. Absolut unbeschreiblich! Herr Fred und ich, wir sind beide keine Anis Liebhaber, aber dieser feine Hauch an den Zwiebeln ist göttlich! Nun den Deckel auf die Pfanne und das Ganze für ca 45 Min. köcheln lassen. So karamellisieren die Zwiebeln wunderbar und die ganze Schärfe entweicht. Deckel wieder runter, Thymian raus und weiterköcheln lassen, bis die ganze Flüssigkeit verkocht ist. Im Ganzen dauert die Zwiebelei etwa 3 Std. Es lohnt sich aber, die Zeit zu investieren. Noch heiß kommen sie in’s Glas und Deckel drauf.Toll, oder?! Sie halten sich im Keller eine ganze Weile. Aber wer will das schon? Der Rest, der nicht mehr in’s Glas paßte, wanderte auf Walnuß-Giabatta mit Camembert. Damit kann man gar nicht mehr aufhören. 😉 Angebrochene Gläser sollten im Kühlschrank stehen. Vor dem Verzehr aber unbedingt früh genug aus dem Kühlschrank nehmen. Eiskalt entgeht einem sonst der tolle Geschmack. Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s